Gäste besuchen das Gießener Stadttheater

Wetzlar/Gießen. Die Kernaufgabe des KulturTickets Lahn-Dill ist die Vermittlung von gespendeten Freikarten für kulturelle Veranstaltungen an Menschen mit geringem Einkommen. Am vergangenen Sonntag konnte der Verein 13 Kindern und Erwachsenen ein besonderes Ereignis bieten. Ein Theaterstück im taT mit anschließender Führung durch das Innenleben des Stadttheaters.

Herborn. Am vergangenen Dienstag hielten Anke Freiberg und Christine Krauskopf, die beiden Vorsitzenden des KulturTickets Lahn-Dill, im Herborner Mehrgenerationenhaus der Arbeiterwohlfahrt (AWO) einen Vortrag über ihre Vereinsarbeit. Etwa 20 vorwiegend ältere Zuhörer nahmen die Gelegeheit wahr und informierten sich über das Angebot an Freikarten für Menschen mit geringem Einkommen. Vielleicht sind einige von ihnen künftige Kulturgäste. Das würde uns sehr freuen!

Unsere Gäste und Partner aus dem südlichen Lahn - Dill - Kreis und der Stadt Wetzlar können sich ab sofort an unser neues Büro im Wetzlarer Rathaus, 2. Stock, Zimmer 201, wenden.

VEREIN "KulturTicket Lahn-Dill" sucht Begleiter, die Gäste aus den Dörfern mitnehmen

Weiterlesen

 

So etwas hatten wir noch nie: Da bittet um Karten für den Hero Cup in Wetzlar, bei dem Ex-Fußballprofis gegeneinander antreten, und bekommt stattliche 20 Karten für Gäste der Kulturloge zur Verfügung gestellt.

Anke Freiberg ist neue Vorsitzende

Ein turbulentes Jahr liegt hinter dem Verein, der nun „KulturTicket“ heißt: Im Oktober endete die finanzielle Förderung der Mitarbeiterin Sonja Peter, die auf einem „Bürgerarbeitsplatz“ seit 2012 maßgeblich am Aufbau des Vereins beteiligt war.